Pflegehinweise

So pflegen Sie richtig

Falsches Waschen oder Pflegen kann Ihr Kleidungsstück schon nach dem „ersten Mal“ kaputt machen. Deshalb ist es wichtig, auf die vom Hersteller empfohlene Pflegeanleitung zu achten. Trennen Sie das Pflegeetikett nie aus Ihrem Kleidungsstück. Es ist kaum möglich, sich sämtliche Pflegeanleitungen verschiedener Kleidungsstücke zu merken.

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie man die Kleidungsstücke wäscht und was es dabei zu beachten gibt:

Pflegehinweise Textilien

Waschsymbole

Kochwäsche
Wäsche beispielsweise aus Baumwolle oder Leinen, weiß, kochecht, gefärbt oder bedruckt.
60° C-Buntwäsche
Nicht kochechte Buntwäsche und Wäsche beispielsweise aus Baumwolle, Modal und Polyester sowie Mischungen hieraus. Pflegeleichte Artikel: Wäschemenge stark reduzieren. Trommel nur bis höchstens 2/3 füllen. Nicht oder nur kurz anschleudern (Knittergefahr).
40° C-Buntwäsche
Waschgang beispielsweise für dunkelbunte Artikel aus Baumwolle, Polyester, Mischgewebe usw.
30° C-Feinwäsche
Für Artikel beispielsweise aus Wolle. Der 30°C-Waschgang weist eine besonders schonende mechanische Behandlung auf. Wäschemenge stark reduzieren.
Trommel nur bis zu einem Drittel füllen. Entsprechendes Waschprogramm einstellen. Bei Knittergefahr nicht oder nur kurz anschleudern..
Handwäsche
Nur Handwäsche nicht in einer Waschmaschine waschen, Wassertemperatur 30°C bis max. 40°C je nach Artikel.
Nicht waschen
Die so gekennzeichneten Artikel dürfen nicht gewaschen werden. Sie sind im Allgemeinen gegen Nassbehandlung empfindlich.

 

Chloren

Das „Cl“ im Dreieck bedeutet, dass es möglich ist, den Artikel mit kaltem Wasser unter Zusatz eines chlorhaltigen Bleichmittels zu behandeln. Gebrauchsanleitung immer beachten. Diese Behandlung nur anwenden auf Artikel mit Flecken von Tee, Kaffee, Wein, Früchten, Fruchtsaft, Körperschweiß und anderen Flecken von natürlichen Farbstoffen.
Nicht bleichen/chloren mit Bleichwasser oder konzentriertem Bleichmittel, auch keine wie Javelle-Wasser wirkenden Fleckenputzmittel (erkennbar am Chlorgeruch) verwenden. Dem Fachmann übergeben.

 

 

Bügeln

Heiß bügeln
Wie Stufe „Baumwolle/Leinen“: Bügelfeucht behandeln; glanz- oder druckempfindliche Stücke mit Zwischentuch oder auf der Rückseite bügeln.
Mäßig heiß bügeln
Wie Stufe „Wolle/Seide/Polyester/Viskose“: Unter mäßig feuchtem Zwischentuch bügeln. Dampfbügeleisen kann verwendet werden. Starkes Pressen vermeiden. Nicht verziehen.
Nicht heiß bügeln
Wie Stufe „Polyacryl, Polyamid (Nylon), Acetat“: Glanz- oder druckempfindliche Artikel notfalls mit trockenem Zwischentuch oder auf der Rückseite bügeln. Dampfbügeleisen nicht verwenden. Nicht verziehen.
Nicht bügeln
Störende, nicht mehr zu korrigierende Veränderungen sind zu erwarten.

 

 

Chemische Reinigung

Behandlung in Reinigungsmaschine mit folgenden Lösemitteln: Trichlorethylen, 1.1.1. Trichlorethan, Perchlorethylen, Fluorchlorkohlenwasserstoff R 11 und R 113 oder Schwerbenzin.
Behandlung in Reinigungsmaschine mit folgenden Lösemitteln: Perchlorethylen, Fluorchlorkohlenwasserstoff R 11 und R 113 oder Schwerbenzin.
Reinigungsverfahren in Reinigungsmaschine mit folgenden Lösemitteln: Fluorchlorkohlenwasserstoff
R 113 (Trifluortrichlorethan) oder Schwerbenzin.
Behandlung in Reinigungsmaschine mit folgenden Lösemitteln: Perchlorethylen, Fluorchlorkohlenwasserstoff R 11 (Monofluortrichlormethan) und R 113 (Trifluortrichlorethan) oder Schwerbenzin.
Nicht chemisch reinigen
Keine Chemischreinigung möglich. Keine lösemittelhaltigen Fleckentfernungsmittel verwenden.

 

Tumblertrocknung

Schonende Trocknung
Vorsicht beim Trocknen im Tumbler (Wäschetrockner) schonende Behandlungsart mit reduzierter thermischer Belastung (Temperatur) wählen.
Normale Trocknung
Trocknen im Tumbler (Wäschetrockner) bei normaler thermischer Belastung (Temperatur) ohne Vorbehalt möglich.
Nicht im Tumbler trocknen
Trocknen im Tumbler nicht möglich.

 

Funktionen

Membrane sind wasserdicht und atmungsaktiv angenehmer Tragekomfort bei Wind und Wetter.
Hält den Körper selbst bei Höchstleistung und Hitze kühl trocken, da die Wärme und der Schweiss aktiv vom Körper wegtransportiert wird.
Bekleidung ausgestattet mit ClimaFit ist wasserabstossend, atmungsaktiv und transportiert die Feutigkeit nach aussen, dadurch entsteht ein angenehmer Tragekomfort bei Wind und Wetter.
Hält den Körper angenehm trocken, indem es Feuchtigkeit von der Haut wegtransportiert.
Hält Wind, Regen und Schnee ab, lässt aber Wärme und Schweiss nach aussen verdunsten. Der Körper bleibt trocken und optimal temperiert.
Funktionsqualität für aktive Körperbelastung, transportiert die Feuchtigkeit nach außen.
Bekleidung ausgestattet mit DriFit gewährleistet ein Maximum an Tragekomfort bei aktiver körperlicher Belastung. Feuchtigkeit wird vom Körper weg nach außen transportiert.
Bekleidung ausgestattet mit Dryplus Climate Dry gewährleistet ein Maximum an Tragekomfort bei aktiver körperlicher Belastung. Feuchtigkeit wird vom Körper weg nach außen transportiert.
Membrane sind wasserdicht und atmungsaktiv angenehmer Tragekomfort bei Wind und Wetter.
Innenleben bei Schijacken und Handschuhen zur Wärmeisolierung.
Mikrofaser, geruchshemmend, elastisch, kehrt immer in die ursprüngliche Form zurück.
Lawinenrettungssystem, für schnelle Lokalisierung eines Lawinenopfers.
Mikrofaser, schnell trocknend, feinere Maschenkonstruktion, Bademode Damen Magic M, Herren EQ.
Funktionsmaterial, ist extrem stabil, schnell trocknend, leicht, atmungsaktiv, dadurch entsteht ein sehr  angenehmes Tragegefühl.
Thermische Wattierung für perfekten Kälteschutz.

Pflegehinweise Schuhe

Reinigung des Obermaterials

  • Nubuk, bzw. Veloursleder:
    Schmutz mit einer härteren Bürste entfernen. Allzu glatte Flächen können mit einer Velourbürste aufgeraut werden. Natürlich stehen auch spezielle Reinigungs- und Erneuerungsmittel zur Verfügung.
  • Lackleder:
    Schmutz mit einer weichen Bürste oder feuchtem Tuch entfernen, dann die Fläche mit einem weichen Tuch polieren. Keine Schuhcreme verwenden!
  • Sonstiges Leder:
    Schmutz mit weichem Tuch, weicher Bürste, falls nötig, mit einer Schmutzbürste entfernen. Auf die saubere Oberfläche transparente oder der Farbe der Schuhe entsprechende Schuhcreme dünn auftragen. Die Fläche nach einigen Minuten glatt polieren.
  • Synthetisches Leder:
    Schmutz mit Wasser – ohne Reinigungsmittel und Seife – abwischen. Die Fläche nach dem Trocknen mit einem weichen Tuch polieren. Keine Schuhcreme verwenden!
  • Textil:
    Schmutz von der Oberfläche des Schuhes mit einer weichen Bürste entfernen. Stärkere Verschmutzungen mit einem Schwamm und neutralem Reinigungsmittel entfernen.

Waschen Sie Ihre Schuhe nicht in der Waschmaschine! Von den meistens mit kombiniertem Oberteil (z.B. synthetisches Textil/Leder) gefertigten Freizeit- und Sportschuhen Schmutz mit klarem Wasser, oder Schwamm und neutralem Reinigungsmittel entfernen. Schuhe nur in dem Fall in der Waschmaschine waschen, wenn die Gebrauchsanweisung darauf hinweist und die Waschparameter angibt.

 Sohle

  • Leder:
    Schmutz kann mit Schmutzbürste entfernt werden.
  • Synthetiksohle:
    Mit Wasser reinigen.

Pflegehinweise Bademode

Wir ersuchen Sie, folgende Punkte zu beachten:

  • Vor dem ersten Tragen waschen Sie den Artikel in lauwarmen Wasser und neutraler Seife aus und lassen es normal trocknen, niemals auswringen!
  • Nicht in der Waschlauge liegen lassen – immer gut nachspülen. Beim Sonnenbaden versuchen Sie bitte, keine Sonnenmilch und kein Sonnenöl auf das Material zu bringen.
  • Beim Sitzen auf rauhen Sitzgelegenheiten (Holz, Steinen, etc.) achten Sie auf Zugfäden.
  • Nach Gebrauch in reinem Leitungswasser auswaschen und in feuchtem Zustand nur für die Zeit des Transportes mit anderen Textilien aufbewahren (Gefahr des Abfärbens).
  • Bitte beachten Sie die internationalen Pflegesymbole. Keine Maschinenwäsche.